Neue und alte Köpfe mit viel Erfahrung und starkem Teamgeist

Der neue Kreisvorstand stellt sich vor

29.06.23 –

Auch im Norden ordnen sich die Grünen nach der Bürgerschaftswahl neu. Nach der Neuwahl des Kreisvorstands Anfang Juni und der anschließenden Verteilung der Aufgaben innerhalb des Gremiums steht nun fest, dass Birgit Krahe aus Burglesum und Thomas Pörschke aus Vegesack den Kreisverband Bremen-Nord nach außen vertreten. Als Sprecherin und Sprecher bilden sie eine gleichberechtigte Doppelspitze.

Viele der Mitglieder des Vorstands sind neu in der Partei. Dies gilt auch für Krahe, die über umfangreiche berufliche Erfahrungen als Buchhalterin im Bereich der Wohlfahrtspflege verfügt und sich für kommunalpolitische Fragen interessiert. Neu ist auch Pascal Poolke aus Bremen-Marßel. Der Student der Wirtschaftsinformatik hat es übernommen, sich im Vorstand um den Bereich Digitales zu kümmern und für eine bessere Präsenz in den Sozialen Medien zu sorgen. Ihm zur Seite steht Tim Hansen. Den 29-jährigen Doktoranden der Constructor University in Bremen-Grohn hatte die Auseinandersetzung mit Fragen der Gerechtigkeit und des Klimawandels zu den Grünen geführt. Hansen, der zur Unterwasserrobotik forscht und auch am Bunker Valentin tätig ist, übernimmt ehrenamtlich die Wahlkampfkoordination. Michael Seegelcken-Kuhn, der einer größeren Öffentlichkeit durch sein Engagement im Statt-Theater Vegesack und im Geschichtenhaus bekannt ist, soll im Vorstand die Koordination der grünen Beiratsmitglieder absichern. Kulturpolitisch ist er seit über fünf Jahren als sachkundiger Bürger in einem Fachausschuss des Beirats Blumenthal tätig.

Schriftführerin wurde Iris Spiegelhalter-Jürgens, die zu den langjährigen Mitgliedern der Grünen gehört. Die Grohnerin ist eng mit der Ökumenischen Starthilfe e. V. verbunden und gehörte bereits mehrere Wahlperioden dem Beirat Vegesack an. Wiedergewählt wurden der Schatzmeister Tilman Neubronner aus Schönebeck und Bengt Knye aus Vegesack, der sich auch weiterhin um die Mitgliederbetreuung kümmert. Der Lehrer für Politik, Deutsch und Sport lege, so Thomas Pörschke, „besonderen Wert darauf, Austausch und Begegnung zu fördern“. So sei auch die Einrichtung eines „Grünen Stammtisches“, der an wechselnden Orten im Norden zusammenkäme, auf die Initiative von Knye zurückzuführen. Zudem will der Kreisverband, so Pörschke, mehr Diskussions- und Informationsveranstaltungen anbieten.

„Mit dem neuen Vorstand haben wir ein ganzes Bündel wichtiger und interessanter beruflicher, persönlicher und politischer Erfahrungen und Kontakte“, so Thomas Pörschke. Und der Politiker, der bereits von 2001 bis 2019 Mitglied im Beirat Vegesack war und anschließend der Bürgerschaft angehörte und jetzt wieder in den Ortsbeirat gewählt wurde, ergänzt: „Es ist ermutigend zu sehen, welcher Teamgeist bei den Grünen im Norden herrscht“. „Wer Menschen für seine Ideen gewinnen will, muss sich offen zeigen“, so Birgit Krahe.    

Termine

Stammtisch in Vegesack

Lockeres Zusammenkommen für alle Mitglieder und Interessierten aus Bremen-Nord.

Mehr

Stadtteilgruppe Blumenthal

 Blumenthal
Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]