26.08.2018

PM: Grüne Blumenthal für "Reale Gewerbekonzepte statt Hirngespinste"

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Beirat Blumenthal stellt großes Interesse an Gewerbegebieten in Blumenthal in Frage. In der Beiratssitzung vom 13.08.2018 lieferte Frau Simone Geßner vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen einen Situationsbericht der Gewerbeflächen im Stadtteil.

Nach Aussage von Frau Geßner ist beispielsweise das Gewerbegebiet Farge-Ost auf kontaminierten Flächen ausgewiesen, deren Oberfläche für eine gewerbliche Nutzung lediglich versiegelt werden soll. Eine Sanierung würde aus Kostengründen erst bei einer konkreten Nutzerantrage erfolgen.

Die B74 wurde bis nach Farge auch mit dem Ziel ausgebaut, eine adäquate Verkehrsanbindung des Gewerbegebiets zu schaffen. Der Erfolg lässt auf sich warten. Von der ca. 20ha großen Fläche wurden seit Ausweisung lediglich etwa 12ha vermarktet. Solange Gewerbeflächen wie Farge-Ost noch umfangreiche Flächenressourcen zur Verfügung stellen, ist es nach Ansicht der Blumenthaler Grünen nicht sinnvoll, neue Flächen auszuweisen und hierfür Wälder abzuholzen.

Bevor man weiter den Bau von Luftschlössern verfolgt, wie zum Beispiel die Schaffung einer Akkufabrik auf dem Gelände des Tanklager Farge, sollte man zunächst die vorhandenen Gewerbeflächen an die "Schlange stehenden Investoren" vermarkten.

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Tina Bothe-Stolle
im Beirat Blumenthal

URL:https://gruene-bremen-nord.de/aktuelles/volltext-fuer-aktuelles/article/pm_gruene_im_beirat_blumenthal_fuer_reale_gewerbekonzepte_statt_hirngespinste/